Themenübersicht

Wir erklären dir hier alle wichtigen wirtschaftlichen Effekte im Zusammenhang mit Unternehmensbewertungen, um die Vor- und Nachteile ihrer Produkte hervorzuheben.

Bandwagon Effekt

...

External economies of scale

...

Internal economies of scale

...

Lock-In Effekt

Der Lock-In Effekt bezeichnet eine Produktstrategie, welche den Kunden technisch oder funktional an die Produkte des Unternehmen binden soll. In der Regel würden dem Kunden Wechselkosten entstehen, die einen Wechsel zu einem Konkurrenzprodukt wenig lukrativ erscheinen lassen. Ein bekanntes Beispiel sind Kapsel-Kaffeemaschinen, welche im Vergleich zu herkömlichen Kaffeemaschinen sehr günstig verkauft werden, um den Kunden an die Verwendung von Kapseln zu binden. Diese Kapseln werden dann meist mit einem Preisaufschlag im Vergleich zu normalem Kaffeepulver verkauft und sorgen langfristig für höhere Gewinne. Ähnliche Beispiele sind Spielekonsolen (PS4, Xbox) oder Rasierklingen.
Im Bereich Software wird dieser Effekt ebenfalls stark genutzt. Unternehmen wie Microsoft und Apple haben dies wie kein anderer verstanden. Jeder weitere Kauf eines Apple-Produkts sorgt durch übergreifende Features für weitere Synergien der bereits vorhandenen Produkte, machen jedoch einen Wechsel deutlich schwieriger, da diese Services meist Apple-eigenen Geräten vorbehalten sind. Möchte man sich nun einen neuen Computer kaufen, wird man wahrscheinlich erneut ein MacBook wählen, da sämtliche Daten und Programme vom Vorgänger direkt übernommen werden können, so dass man das neue MacBook direkt verwenden kann.