Meine Strategie

Meine Strategie basiert auf einem Core-Portfolio, welches aus finanz- und ertragsstabilen Unternehmen besteht und durch spezialisierte Small- und Midcaps ergänzt wird.

Mir ist wichtig, dass meine Portfoliounternehmen stets profitabel wirtschaften und tendeziell hohe Margen erzielen, da dies in Krisenzeiten vor überdurchschnittlichen Bewertungskorrekturen schützt. Zudem erwarte ich ein gewisses Umsatz- und Gewinnwachstum, welches vorzugsweise moderat, aber dafür planbar und stetig ist. Für Zukäufe muss meine persönliche Renditeerwartung, unter konservativen Annahmen, höher als 10% p.a. liegen. Ich versuche zudem "Hype"-Branchen zu vermeiden, da mir das Risiko von Bewertungskorrekturen dort zu groß ist.

Mein Kernportfolio besteht aus soliden Bluechips mit hoher Profitabilität und langjähriger Dividendenhistorie. Diese ergänze ich durch Small- und Midcaps, welche in ihrer Nische sehr erfolgreich und über einen längeren Zeitraum profitabel sind. Da diese teilweise von keinem einzigen Analysten gecovert werden, besteht dort meiner Meinung nach bei passendem Research die Möglichkeit, höhere Renditen zu erwirtschaften.

Stand 23.06.2020

Unternehmen ISIN Depotanteil Unsere Analyse
Admiral Group GB00B02J6398 7,5% mehr erfahren
Alphabet US02079K3059 7,0% mehr erfahren
Altria Group US02209S1033 5,1%  
Ansys US03662Q1058 2,3% mehr erfahren
British American Tobacco GB0002875804 9,0% mehr erfahren
Cisco Systems US17275R1023 3,7%
Fabasoft AT0000785407 2,5% mehr erfahren
Fresenius DE0005785604 4,5%  
Hotel Chocolat GB00BYZC3B04 2,2% mehr erfahren
Johnson & Johnson US4781601046 7,0%  
Medistim NO0010159684 8,5% mehr erfahren
Nestlé CH0038863350 4,9%  
Novo Nordisk DK0060534915 11,0% mehr erfahren
Qualys US74758T3032 3,2%  
Simon Property Group US8288061091 5,5% mehr erfahren
Unilever NL0000009355 4,6%  
Vetoquinol FR0004186856 5,5% mehr erfahren
Walt Disney US2546871060 3,7% mehr erfahren
Wells Fargo US9497461015 2,3%  
       

2 Kommentare zu “Felix‘ Depot”

  1. Hallo Felix,

    ich bin über den Aktienfinder auf euren Blog im Zusammenhang mit deiner FactSet-Analyse aufmerksam geworden. Toller, strukturierter Beitrag. Weiter so. 🙂

    Deinen Investmentansatz finde ich super. Ähnlich verfolge ich diesen auch. Mir war nur die Begrifflichkeit des „Core-Portfolios“ noch nicht so geläufig. Aber im Endeffekt beschreibst du genau meine Zielportfoliostruktur. Etablierte, ertrags- und cashflowstarke Unternehmen als regelmäßige Cashlieferanten (z.B. RDS, JNJ, 3M, ALV, MVU2…), welche regelmäßig das für weitere Investitionen zur Verfügung stehende Kapital erhöhen, gepaart mit innovativen, wachstumsstarken Aktien, welche bevorzugt bei signifikanten Rücksetzern des breiten Marktes gekauft werden. Hast du dir z.B. unter diesem Aspekt mal Stryker angeschaut (https://www.whirlwind-investing.com/stryker-analyse-2019-10-18/)? Da würde mich echt mal deine Meinung interessieren.

    Ansonsten wünsche ich dir bzw. euch noch viel Erfolg und weise Investmententscheidungen.
    Viele Grüße,
    Daniel v. whirlwind-investing.com

    1. Hallo Daniel,

      danke für dein positives Feedback 🙂
      Es ist immer wieder schön zu sehen, dass ähnliche Herangehensweisen gibt. Deine scheint noch ein wenig stärker auf Dividenden ausgelegt zu sein, richtig?
      zu Stryker: Ich halte sie für ein excellentes Unternehmen mit einer sehr guten Aussicht und habe schon mehrfach überlegt dort eine Position zu eröffnen, war mir leider meist „zu teuer“. Ich werde sie aber für mögliche Korrekturen auf der Watchlist behalten und mir in den nächsten Tagen eure Analyse ansehen.

      Viele Grüße
      Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.