Themenübersicht

Underwriting

Das Underwriting bezeichnet die Dienstleistung von Banken und Versicherungen ein finanzielles Risiko gegen Bezahlung einer Prämie abzusichern. Im Falle des Risikoeintritts kommt die Bank oder Versicherung für den Schaden bis zu der vereinbarten Höhe auf. Ziel der Bank oder Versicherung ist es, das Risiko möglichst gering zu halten und gleichzeitig einen möglichst hohen Profit zu erwirtschaften, welcher auch Underwriting Profit genannt wird.

Expense ratio

Unter der Expense ratio versteht man den prozentualen Anteil der Prämieneinnahmen, der für die Kundenakquise, Vertragsaufsetzung und -abwicklung sowie der Kundenbetreuung anfällt. Wenn eine Versicherung 100€ Prämien einnimmt und ihr dadurch insgesamt Verwaltungs- und Vertriebskosten in Höhe von 20€ entstehen, so spricht man von einer Expense ratio von 20%.

Loss ratio

Die Loss ratio bezeichnet den prozentualen Anteil der Prämieneinnahmen, welcher im Schadensfall für die Begleichung der Schäden aufzuwenden ist. Erzielt eine Versicherung 100€ Prämieneinnahmen und die Versicherten reichen Schäden in Höhe von 50€ ein, so liegt die Loss ratio bei 50%.

Combined ratio

Die Combined ratio bezeichnet die Summe aus Expense und Loss ratio. Wenn dieser Wert unter 100% liegt, entsteht ein sogenannter Underwriting Profit. Liegt diese Ratio über 100% spricht man von einem Underwriting Loss. Im Idealfall liegt dieser Wert möglichst niedrig, da so die Versicherung aus dem Schreiben (Underwriting) der Police einen höheren Profit erzielt. Trotz einer Combined ratio von über 100% kann eine Versicherung profitabel arbeiten, da sie die eingenommenen Prämien am Kapitalmarkt investieren und somit eine Rendite erzielen kann, welche dann zusammen mit den eingenommenen Prämien über der Combined ratio liegen sollte.

Odgen rate

Die Odgen Rate ist ein britischer Zinssatz und gibt an mit welchem Zinssatz Kosten durch Personenschäden in der Schadensregulierung diskontiert werden. Rechnet man also bei einem Personenschaden mit jährlichen Pflegeleistungen von 50.000 GBP über 10 Jahre, so beträgt die diskontierte Schadenssumme bei einer Odgen Rate von 0% 500.000 GBP. Bei einer Odgen Rate von 2,5% beträgt sie nur 448.534,27 GBP. Ein niedriger Zinssatz sorgt also dafür, dass entsprechende Leistungen aus Personenschäden für Versicherungen teurer ausfallen.